Preußen  Infanterie / Kavallerie / Artillerie / Zivil / Sonstige

Frankreich   Infanterie / Kavallerie / Artillerie / Zivil / Sonstige
   
Österreich Infanterie / Kavallerie / Artillerie / Zivil / Sonstige Briten und Hannover  Infanterie / Kavallerie / Artillerie / Zivil / Sonstige
   
Rheinbund  Bay. Kavallerie  Bay. Infanterie Bay. Artillerie Badische Jäger Braunschweig   Infanterie / Kavallerie / Artillerie / Zivil / Sonstige
   
In einigen Gruppen sind verschieden Arten der Darstellung zu finden. Diese sind unter der Rubrik zu finden, der die meisten Gruppenmitglieder angehören.

Preußen / Infanterie

Leib-Infanterie-Regiment
Mitglieder :  34 davon mit Musketen 20
info@leib-regiment.de
http://leib-regiment.de/
Ruhrgebiet / Berlin / Ostwestfalen

Die Mitglieder des "Militärhistorischen Vereins Preußisches Leib-Infanterie-Regiment e.V." wollen europäische und preußische Geschichte der Napoleonischen Epoche lebendig werden lassen und freundschaftlichen Umgang zu anderen Gruppen des In- und Auslandes pflegen.
Dies geschieht unter bewußter Einladung der Öffentlichkeit. Durch die historische Darstellung soll Geschichtsverbundenheit dokumentiert und der Bevölkerung Geschichte anschaulich gemacht werden.
Die Gruppe fördert aktiv die Idee einer europäischen Zusammenarbeit. Personen mit radikalen oder extremistischen Ideen werden nicht aufgenommen.

Jörg Scheibe, Günter Berker, Rupert Beyer, Mark Menge ReisendeReisende
3tes Kurmärkisches Landwehr Infanterie Regiment
Mitglieder :  28 davon mit Musketen 19
2 Kanonen
www.kurmaerkische-landwehr.de
Berlin und Brandenburg

Beinhaltet die 6pfge Fußbatterie No.3 der Preußischen Artillerie-Brigade und das 4te Bataillon der oben gen. Landwehr Einheit. Dargestellt wird hauptsächlich die Zeit der Befreiungskriege 1813-15, hier neben dem Militär besonders auch die Unter- und Mittelschicht der preußischen Zivilbevölkerung dieser Zeit.

 

5. preussische Brigade
Mitglieder :  48 davon mit Musketen 35
webmaster@5-preussische-Brigade.de
http://www.5-preussische-brigade.de
Bundesweit

Wir sind ein Zusammenschluss von Enthusiasten, die sich der detailgetreuen militär- und zivilhistorischen Darstellung verschrieben haben, wobei wir das tägliche Leben der napoleonischen Zeit in bürgerlicher Gesellschaft, Garnisonsdienst, Lager und Gefecht nachstellen. Zur Zeit sind eine Linieneinheit, eine Landwehreinheit, Freiwillige Jäger sowie Ingenieur, Chirurgus, Marketenderin, Soldatenweiber und bürgerliche Zivilpersonen bei uns organisiert. Die Militärischen Einheiten sind nach dem historischen Vorbild unter der 5. Preußischen Brigade, Generalmajor von Tippelskirch, zusammengeschlossen. Wir suchen immer Darsteller, die Spaß an Darstellung der lebendigen Geschichte haben und sich bei preußischen Einheiten der Befreiungskriege 1813-1815 oder in der Zivildarstellung engagieren möchten.

 
Colberg'sches Infanterie-Regiment (2. pommersches, kgl. preu. No. 9)
Mitglieder :  36 davon mit Musketen 30
ulrich.sanft@gmx.de
www.colberg1813.com
Bundesweit (Hamburg - Hannover - Frankfurt/Main)

Dargestellt wird von uns die 1. Compangnie des Regiments zur Zeit der Befreiungskriege 1813-1815. Wir kommen aus den verschiedensten Teilen der Bundesrepublik zusammen um gemeinsam historische Schauplätze in ganz Europa mit Leben zu erfüllen. Das Hauptaugenmerk von uns 'Colbergern' liegt dabei auf der Darstellung preußischer Soldaten, die sich auf dem Feldzug befinden. Dies wollen wir an historischen Orten so gut wie möglich 'authentisch nacherleben'. Wir geben daher militärhistorisch korrekt ausgeführten Bewegungen im Felde und auf dem Marsch den höchsten Stellenwert. Die Härte des damaligen Feldzugslebens soll nicht nur ihre Spuren auf unserer, nach historischen Vorbildern ausgewählten Uniformierung und Ausrüstung hinterlassen - nein, wir möchten diese Strapazen so gut wie möglich (nach-)erleben, um zu einer glaubhaften Darstellung damaliger Soldaten im Felde zu kommen. Hierbei hilft uns auch unser zeitgenössisches Lagerleben mit der 'zeitlosen' Kameradschaft und Geselligkeit á la Colberger.
Neben Zivil-Darstellern, setzt sich unsere Linieninfanterie-Kompanie aus einer Sektion Musketiere und einer im Aufbau befindlichen Sektion Füsiliere zusammen. Daneben verfügen wir über Leih-Uniformen/Ausrüstung für Neugierige - und wir freuen uns über jeden, der sich mit uns dem Abenteuer stellen möchte zu erleben, wie es gewesen sein könnte 'als Soldat in preußischen Diensten Europa von Napoleon zu befreien'.

1tes Schlesisches Infanterie-Regiment
Mitglieder :  8 davon mit Musketen 5
info@schlesische-brigade.de
www.schlesische-brigade.de
Bundesweit

Unser Darstellungsanspruch ist es, das militärische Leben und die Mondierung der preussischen Infanterie von 1810 bis 1815, so originalgetreu wie möglich darzustellen. Das bedeutet, wir verzichten auf Zelte, Tische, Stühle und ähnliche Mitbringsel. Wir wollen versuchen nur aus dem Tornister zu leben und das zu nutzen, was wir auch tragen können. Übernachten wollen wir entweder unter freiem Himmel, unter Laubhütten/-dächern oder festen Gebäuden, wie Scheunen, Stuben oder Dachböden. Die militärische Etikette soll ebenfalls, einen entsprechenden Stellenwert erhalten.

I.G. Lützower Freikorps 1813. E.V. Leipzig Tyroler Jägercompanie

Mitglieder : 25

tiroler-jaeger1813@gmx.de

Tirolerjaeger2@googlemail.com
www.luetzower-jaeger1813.info
www.Tyroler-Jaeger-Companie.de
Bundesweit
Unsere Vereinsgeschichte
Unser Verein entstand aus dem 1987 gegründeten Jugendklub Theodor Körner, welcher sich mit der Geschichte des Lützower Freicorps in den Jahren 1813-1815 beschäftigte. Dieser Jugendklub stellte sich zur Aufgabe, Geschichte zum Anfassen und Nacherleben anschaulich darzustellen. Durch den Zulauf auch älterer Interessenten gründete sich die Interessengemeinschaft "Lützower Freicorps 1813 Grotschocher" Sitz Leipzig. Im Jahr 2001 stellte unser Verein den Antrag auf Eintragung in das Vereinsregister der Stadt Leipzig unter dem Namen "IG Lützower Freicorps 1813" e.V.

Unsere Anliegen
Darstellung und Erleben der Geschichte des Lützower Freicorps im Zeitraum 1813-1815. Traditionspflege und Erforschung geschichtlicher Zusammenhänge. Sowie das Erhalten zeitgeschichtlicher Gegenstände , Denkmale und Schriften.

Unsere Aktivitäten
Wir nehmen regelmäßig an Kranzniederlegungen an Gräbern der Gefallenen der Napoleonischen Kriege teil.
Zum Erleben der Zeitepoche gehören auch die Schlachten, bzw. Gefechtsdarstellungen dazu. Schlachten, wie die Völkerschlacht bei Leipzig, oder die Schlacht bei Großbeeren werden von unseren Mitgliedern und befreundeten Vereinen nachgestellt.

 

 

Preussische historische Militärvereinigung 1813 e.V.
Mitglieder : 22 davon mit Musketen 8, 6 Kanonen
phmv1813@yahoo.de
www.phmv.eu
Schloß Friedrichsfelde Berlin

Die PhMv 1813 e.V. wurde gegründet von vorm. preussischen Mitgliedern des HMV um sich speziell mit der Darstellung und Aufarbeitung der preussischen Geschichte, vorrangig der napoleonischen Epoche, zu widmen.

Wir bieten die Darstellung des preussischen Stabes mit General/Marschall Blücher und seiner Majestät Friedrich Wilhelm III. an der Spitze , sowie Darstellungsgruppen der preussichen Gardeartillerie.

Preussische Infanterie 1813 e.V.

Mitglieder : 11 davon mit Musketen 6
info@preussen1813.de

www.preussen-infanterie1813.de/

Leipzig
 

Die "Preußische Infanterie 1813" erinnert in der Uniform des preußischen 2. Garderegiments zu Fuß an die Zeit der Napoleonischen Kriege und insbesondere an die Kämpfe der Völkerschlacht bei Leipzig vom 16.-19. Oktober 1813. Das Regiment stand zwar bei Leipzig in der Schlacht bei Wachau in Reserve, hatte aber selbst dort Tote und Verwundete zu beklagen.

Die Nachstellung des preußischen Sanitätswesens ist ein zentrales Projekt des Vereins. Neben der Herstellung von authentischen Uniformen aus dem Sanitätsbereich, wird während der Gefechtsdarstellung auf dem Schlachtfeld ein Feldlazarett eingerichtet und die Versorgung der "Verwundeten" nachgestellt. Dies soll die Leiden der Soldaten während und nach der Schlacht verdeutlichen und gleichzeitig den Gefechtsdarstellungen den Charakter eines bloßen militärischen Nachgestaltens nehmen.

Preußen von Möckern-16.Okt-1813 e.V.

Mitglieder : 17 davon mit Musketen 3
henry.rauch@gmx.de

http://www.preussen-von-moeckern-16okt1813.de/

Seifertshain, bei Leipzig
 
Unsere Gruppe ist aus dem Kolbergischen Infanterieregiment Nr.8 hervorgegangen. Wir stellen eine Depocompanie sowie Feldlazarett mit Verwundetenversorgung dar. Bei uns befinden sich Infanterie, Landwehr, Feldscher, Tamboure, Jäger und Husar sowie dazugehörige Marketenderei.

3tes Ostpreußisches Landwehr Infanterie Regiment

Mitglieder : 11 davon mit Musketen 6
militaer.historischer.verein@web.de

http://militaer-historischer-verein-wsf.jimdo.com/

Sachsen- Anhalt, Thüringen, Franken
 

Wir stellen die 3. ostpreußische Landwehr aus dem Jahr 1813 dar und versuchen dabei unsere Darstellung so authentisch wie möglich zu halten. Angefangen bei der Uniformierung, Exerzieren nach dem Reglement von 1812 bis hin zum Lagerleben.

Einige Mitglieder von uns stellen auch das Infanterieregiment No. 13 von 1806 dar.

 

Preußen / Kavallerie

Brandenburgisches Husaren-Regiment
Mitglieder : 3 davon Reiter 3
Husar@fecho.de
www.fecho.de/Husaren
Bundesweit

Wir beschäftigen uns mit der Tradition des “Brandenburgischen Husaren Regiments" in den Befreiungskriegen 1812-15 und nehmen an den Reenactment-Veranstaltungen in Deutschland und Europa teil.

Die Uniformen sind Nachbildungen aus der Zeit von 1813/15.

Elb-National-Husaren-Regiment
Mitglieder : 24 davon Reiter 17
NonSoliCedit@gmx.de
www.fecho.de/Elbhusaren
Sachsen-Anhalt / Thüringen / NRW / Brandenburg
Wir beschäftigen uns mit der Tradition des “Elb-National-Husaren Regiments" in den Befreiungskriegen 1813-15.

Die Uniformen sind Nachbildungen aus der Zeit von 1813/15.

 

1.Regiment Kgl. Preussische Kürassiere  (Schlesisches No.1)
Mitglieder : 7 davon 7 Reiter
uwelther@web.de
www.cuirassier.de
Westfalen / Nordeutschland

Kürassiere sind seit 1481 bekannt und die älteste Waffengattung der Kavallerie. Der ursprünglich ganz gepanzerte Reiter trug nur noch einen Brustpanzer, anfangs aus Leder (französisch: cuir), zuletzt Paradestück. Sie entstanden aus ‘Regimentern zu Roß‘ oder ‘zu Pferde‘, später auch ‘Schweren Reitern‘, ab 1666 als ständige Regimenter,   Die Bezeichnung ‘Cuirassiere‘ begann in Preußen durch Parolebefehle im Juli/August 1741, Sie bildeten die Schlachten-Kavallerie .zumal Pferde und Reiter größer waren. Als Waffen führten sie den Karabiner und den Pallasch, breiter und schwerer als ein Degen und mit Rücken.
 

Frankreich / Infanterie

22e demi-Brigade d'Infanterie de Ligne
Mitglieder :  39 davon mit Musketen 38
sans-souci@gmx.de
www.demi-brigade.org/
Bundesweit, Polen, Italien

Unser Ziel ist es, möglichst viele Erfahrungen der damaligen Soldaten nachzuerleben. Deshalb beschränken wir uns nicht nur auf die Darstellung von "Schlachten", sondern versuchen, während unserer Treffen rund um die Uhr wie vor 200 Jahren zu leben.

2.Comp. 1.Bat. 127eme Rgt. d`Ligne
Mitglieder :  13 davon mit Musketen 11
marius@franke-privat.de
http://www.hamburg1813.de http://www.franke-privat.de
Schleswig-Holstein, Hamburg, Essen, Berlin

Wir sind eine Gruppe von 11 Männern und 2 Frauen und stellen eine Füsiliereinheit aus dem Dept. Elbe (Hamburg und Lübeck ) dar, wie sie im Jahr 1811 in Hamburg (als Hamburg Teil Frankreichs war, 1810-1814) aufgestellt wurde und bis 1814 für Frankreich Dienst tat. Unser Ziel ist es erlebte Geschichte darzustellen und interessierten Personen somit die Gelegenheit zu geben sich in der Zeit zurück zu versetzen. Den Mitgliedern soll die Möglichkeit eröffnet werden das Leben der damaligen Soldaten und Soldatenfrauen nach zu erleben.

Le 8me Régiment d'Infanterie de Ligne - Compagnie des Grenadiers
Mitglieder :  4 davon mit Musketen 4
8eme-le-caporal@arcor.de
www.8eme.de
Schleswig-Holstein und Hessen

Geschichte nur aus Büchern kennenlernen ? Nicht mit uns ! Wir wollen Geschichte hautnah erleben und verstehen. Speziell die Zeit der Französischen Revolution und die Napoleonische Ära mit all ihren Fazetten haben es uns angetan.
Wir sind eine Gruppe geschichtlich interessierter Menschen jeden Alters. Wir zeigen Geschichte im zivilen und militärischen Leben in der Zeit von 1792 - 1815 und versuchen sie so greifbar zu machen.
Dabei treffen wir uns mehrere Male in Deutschland oder auch im europäischem Ausland, um mit Gleichgesinnten das Biwak- oder Lagerleben und die Gefechte und Schlachten der Zeit vor 200 Jahren nachzuerleben.
Engere Kontakte haben wir mit der belgischen und französischen Gruppe geknüpft, die wie wir das 8me
Régiment de Ligne zur Darstellung gewählt haben. Mittlerweile ist eine russische, tschechische und spanische Gruppe hinzugekommen.
So konnte im Juni 2010 zum 195. Gedenken der Schlacht von Mont St. Jean die 8me mit 82 Mann unter 6 Nationen teilnehmen!!!

Le 9eme Regiment d'Infanterie légère
Mitglieder :  75 davon mit Musketen 60
gernot@9e-legere.de
http://9eme.eu/
ganz Europa

Das französische 9eme Regiment d'Infanterie légère besteht aus ca. 70 Leuten aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, England, Schottland, Russland, Luxembourg, also halb Europa. Entsprechend pflegen wir Freundschaften mit gegenseitigen Besuchen quer durch Europa.

Wir beschäftigen uns mit der Epoche von 1789 bis 1815, primär verfolgt unsere Gruppe selbst jedoch im Abstand von exakt 200 Jahren die Geschichte des 9eme légère, "L'Incomparables", die Unvergleichlichen, ein Ehrentitel denn das tatsächliche Regiment nach der Schlacht von Marengo von Napoleon Bonaparte verliehen bekam.

 

Frankreich / Sonstige

Französisches Tambourcorps
Mitglieder :  20
b.schareck@gmx.de
www.napoleonische-gesellschaft.de/html/tambourcorps.html
Sachsen und Thüringen

Pfeiffer und Trommler, die sich aus mehreren Vereinen zu besonderen Auftritten vereinigen. Neben der Uniform der Garde sind manchmal auch andere Uniformen dabei. Wir wollen das Mitreissende und Schöne der damaligen Ordonnanz- und Marschmusik möglichst echt und wirkungsvoll zur Geltung bringen. Unser Repertoire pflegt daneben auch Musikstücke anderer Nationen und wird ständig erweitert.

Österreich/ Infanterie

k.k. Infanterieregiment Nr.3 Erzherzog Carl, 1. Grenadier-Compagnie
Mitglieder :  19 davon mit Musketen 15
office@werbung-co.at
www.ir3.at
Grub im Wienerwald, Österreich

Das Regiment wurde am 19.August 1715 durch den Herzog zu Lothringen und Bar, aufgestellt. Seit 1769 führt das Regiment die Nummer 3. 1781 erhielt es den ständigen Werb-Bezirk in Niederösterreich, Viertel Unter Dem Mannhartsberge, später auch Teile vom Viertel Unter Dem Wienerwald.
Die bekanntesten Regimentsinhaber waren der Herzog zu Lothringen und Bar, der Conte de Pallavicini, und zwischen1780-1847 Feldmarschall und Generalissimus Erzherzog Carl.
Im März 2005 wurde das k.k. Infanterie-Regiment Nr. 3, von mehreren historisch interessierten Personen, wieder ins Leben gerufen.
Kaum eine Epoche hat Europas Geschichte stärker geprägt als das Napoleonische Zeitalter. Gerade Österreich als erbittertster Gegner Napoleons spielt darin die Rolle als historischer Weichensteller.
Frei nach Erzherzog Carls Motto ...mit Kopf und Herz, und mit Liebe zum Detail und zur historischen Wahrheit geben wir Einblick in das politische und gesellschaftliche, aber auch das Alltags-Leben von Menschen im 19. Jahrhundert. Wir inszenieren die Ereignisse mit historischen Uniformen, Kostümen, Waffen und Requisiten
Die Erzherzog Carl Grenadiere wirken von der Gemeinde Wienerwald aus in Österreich und im europäischen Raum.
Gemeinsam mit Werbung&Co veranstalten die "3er" seit Jahren die größten historischen Veranstaltungen Österreichs - Napoleon in Hollabrunn

Österreich/ Kavallerie

k. k. Dragonerregiment No.1 / k.k. Kürassierregiment No. 2
Mitglieder :  16 davon Reiter 16
nikolausschmid@gmx.net
www.kavallerie.at
Wien, Mistelbach, Korneuburg

Des Kaisers Reiterei in 2 Epochen: Ursprünglich aus der 1900er Szene kommend, wurde aufgrund der lebendigen Napoleonischen Reenactmentszene auch eine 1809er Montur erarbeitet.
Uniformierung: die für die kaiserlichen Truppen typischen weissen Uniformröcke, und Reithosen, schwarze Stiefel, Helm mit schwarzgelber Wollraupe, weisser Reitmantel, graue Überknöpfhose (noch in Arbeit)
Bewaffnung: schwerer Reiterpallasch, 2 Pistolen, Karabiner

Britische Armee / Infanterie

King's German Legion
Mitglieder :  30 davon mit Musketen 21
webmaster@kgl.info
www.kgl.info
Osnabrück-Ruhrgebiet-Norddeutschland

Wir stellen das 2.leichten Batallion der KGL dar, eine Truppe, die 1803 mit den geflüchteten Offizieren und Soldaten der aufgelösten hannoverschen Armee gegründet worden ist. Diese waren nach der Besetzung Hannovers durch die Franzosen nach England zu ihrem König gegangen, der in Personalunion gleichzeitig Kurfürst von Hannover war. Die Truppe umfaßte ca. 18000 Mann. Wir stellen neben dem 2.leichten Bataillon, dem 5.Linienbataillon auch das Zivilleben dar. Außerdem haben wir eine medizinhistorische Darstellung und einen Feldprediger.

Kings German Legion 5th Line Grenadiers Company
Mitglieder :  14 davon mit Musketen 10
kgl.grenadiere.info@gmail.com
Kontakt : Facebook
Suchbegriff: Kings German Legion,
5. Linienbataillon Gren. Komp.
Heidelberg, Köln, Hannover, Hamburg, Bremen, Osnabrück, Stuttgart, Brandenburg

5 Linie Kings German Legion A Company

Bayerische Armee / Kavallerie

Königlich Bayerisches 2. Chevauleger-Regiment Taxis
Mitglieder :  37 davon Reiter 12
info@pool-geiselhoering.de 
www.chevauleger-regiment.de
ganz Bayern
Die Taxis Chevauleger zählen zu den ältesten Regimentern der ganzen deutschen Armee. Aufgestellt 1682 waren sie bis zum 1. Weltkrieg an 45 Feldzügen, 21 Schlachten, 7 Treffen, 62 Gefechten und 15 Belagerungen beteiligt. Blutig geht es heute Gott sei dank nicht mehr zu. Wir wollen den Interessierten einen Einblick in die Geschichte ermöglichen, die reiterliche Ausbildung fördern und das Gedenken aufrecht erhalten.

.

Bayerische Armee / Infanterie

Königlich Bayerisches 4. Linien-infanterieregiment II. Bat. 1. Füseliercompagnie
Mitglieder :  15 davon mit Musketen 10
m.troidl@gmx
www.bay-4-linieninfanterieregiment.de
Regensburg, Straubing, Regen, Landshut, Hagelstadt
Bayern- des sama mir! Wir sind eine Gruppe von geschichtsbegeisterten Bayern, die sich der Darstellung der Bayerischen Infanterie verschrieben haben. KAMERADSCHAFT wird bei uns großgeschrieben, ansonsten sind wir für jeden Spaß zu haben

 

Bayerische Armee / Artillerie

Königlich Baierisches Artillerieregiment 1806
Mitglieder :  6 und eine 3Pfd Kanone mit Protze und ein 12 Pfd. Coehorn Mörser im Maßstab 1:1
Rolschmittner@t-online.de
www.f-l-g.org
ganz Bayern
Wir stellen die bayerische Artillerie aus der napoleonischen Epoche dar. Unser Ziel ist es , mit anderen Gruppen die Geschichte dieser Epoche lebendig und zum Anfassen darzustellen

 

Historische Darstellungsgruppe Kurpfalz-Bayerisches
13. Linieninfanterieregiment
2. Bataillion
3. Füsselierkompanie/Schützenzug
Mitglieder :  8 davon mit Musketen 4
robert.krusche@gmx.de
Schweinfurt / Oberdachstetten / München
Hobbydarsteller, die sich für die Ansbacher- und Würzburger Truppen zur Kurpfalz-Bayerischer-Zeit interessieren, sowie für die Einsätze des 13. Kgl. Bay. Linieninfanterieregimentes in den Jahren 1806-1814

Baden / Infanterie

Badische Jägercompanie 1808
Mitglieder :  8 davon mit Musketen 8
badischejaeger@schuhnagel.de
www.schuhnagel.de
Bundesweit
Wir sind ein Freundeskreis von Leuten aller Alters- und Geschlechterklassen, der sich der möglichst detailgetreuen historischen Darstellung des täglichen Lebens der napoleonischen Zeit, des Lagerlebens, des Garnisonsdienstes und den Gefechtsdarstellungen der badischen Truppen in den napoleonischen Feldzügen verschrieben hat . Geschichtliches : Im Jahre 1806 bestand das badische Jägerbataillon aus ca. 500 Mann. Zusammengestellt aus besonders guten Schützen, Forstjägern und nicht zu großen Männern mit besonderen Kenntnissen von Leben in Wald und Flur.

Die Aufgaben in Friedenszeiten : Patrouillen in Grenzgebieten, Geleitschutz von Transporten und Polizeidienste in Baden .Die Jägertruppen gehörten zu den leichten Infanterieverbänden und hatten dort einen besonderen Status. Im Gegensatz zu diesen Linienregimentern, die in großen starren Formationen mit Linienfeuer agierten, operierten die Jäger beweglich als Aufklärer, Scharfschützen, Kriegskassen- oder Gefangenentransporte eskortieren, Vor- oder Nachhuten. Während der ersten Jahre der napoleonischen Kriege kämpften die badischen Truppen auf Seiten der Grande Armee Napoleons, in Spanien, Österreich , Preußen und auf dem verhängnisvollen Russlandfeldzug, bei dem die badischen Truppen fast vollzählig untergingen . Der Kampf gegen die aufständigen Tiroler oder die Verteidigung der Innenstadt von Leipzig während der Völkerschlacht oder das Verschonen von Bad Hersfeld, bis in die heutigen Tage gefeiert, sind besondere zeitgeschichtliche Einsätze der badischen Jäger .

 

Braunschweig / Infanterie

IG Braunschweigisches Leibbataillon
Mitglieder :  12 davon mit Musketen 12
stab@leibbataillon.de
www.leibbataillon.de
Braunschweig / Deutschland
Valencia / Spanien
Brisbane / Australien
Aus dem gemeinsamen Interesse an der historischen Darstellung hat sich unsere Gruppe 2007 in Braunschweig gegründet. Nach und nach ist die Gruppe immer weiter gewachsen, inzwischen verlängern auch Mitglieder aus anderen Teilen Deutschlands unsere Linie

Fast zeitgleich wurden auch in Spanien und Australien Darstellungsgruppen des Leibbataillons gegründet. Ein Mausklick hat den Zusammenschluss ermöglicht.

Nun werden gemeinsame Projekte realisiert und Absprachen für den Besuch von Veranstaltungen getroffen.

 

Haftungsausschluss : Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Website.
Impressum : Rolf Fecho, Uthmannstr. 16, 58452 Witten, Husar@fecho.de

Besucherzaehler