Erneut fielen die Schweden gegen Ende des Jahres 1678 von Livland aus in Preußen ein.

Kurfürst Friedrich Wilhelm, nach der Schlacht bei Fehrbellin "Der Große Kürfürst" genannt, zog daraufhin mit seiner Armee in Gewaltmärschen mit Schlitten (1200 Stück) und Pferden über die zugefrorenen Haffe nach Ostpreußen, um nicht nur dort die Schweden zu vertreiben, sondern sie bis hinter die Tore von Riga zu verfolgen.

Brauchen Sie Hilfe ?