Während Napoleon am 27. Oktober 1806 seinen prunkvollen Einzug in Berlin hielt, eilte das preußische Königspaar von Küstrin weiter nach dem Osten Preußens. Königsberg und schließlich Memel waren die nächsten Stationen.

Staat und Militär brachen zusammen, Preußen war Napoleon preisgegeben. Dennoch lehnte Friedrich Wilhelm III. einen Waffenstillstand bzw. Friedensvertrag mit Napoleon ab.

Getrennt von ihrem Gatten flüchtete Königin Luise Anfang Januar 1807 von Königsberg über die Kurische Nehrung an den äußersten Zipfel Preußens, nach Memel.

Brauchen Sie Hilfe ?

 
Für Details unten links oder rechts auf das Bild klicken