Der Krieg zog sich länger hin als allgemein erwartet, die Verluste überstiegen alles bis dahin Vorstellbare, ungeheures Elend auch in den deutschen Heimatlanden.

Kaiser Wilhelm II. war nicht in der Lage, die Waffen zu strecken, geschlagen kehrten 1918 die Reste der Armee heim, niemand jubelte mehr.

So kam es folgerichtig zum Aufstand, zuerst erhoben sich die Matrosen der Kriegsflotte und die Arbeiter der Rüstungsbetriebe. Sie erzwangen das Ende des Krieges und die Abdankung des Kaisers.

Wilhelm II. verzögerte immer wieder seine Abdankung, so verkündete schließlich Reichskanzler Max von Baden am 9. November 1918 über den Kopf des Kaisers hinweg dessen Thronverzicht. Kaiser Wilhlem II. floh in seinem prächtigen Eisenbahnwaggon nach Holland. Am 24. November unterschrieb er hier in Doorn seine Abdankungsurkunde mit den Worten: "Ich bin hier nur noch Privatmann".

Damit endete nach ca. 500 Jahren die Herrschaft der Hohenzollern in der Mark Brandenburg und nach 217 Jahren das Königreich Preußen.

Brauchen Sie Hilfe ?

 
Ende 1. Weltkrieg